Ausrüstung / Food

Gute Ausrüstung ist das A und O

Eine Gruppe auf einem Karstfeld

In den Bergen geht nichts über eine gute Ausrüstung. Ohne sie ist man bei schlechtem Wetter schnell verloren. Das heisst aber überhaupt nicht, dass es das teurste und neuste Material sein muss!

Alles notwendige Material, das ein solcher Kurs erfordert, findet man auf unserer Packliste. Dort ist alles Material aufgeführt und grundsätzlich braucht es auch nicht mehr als auf der Liste erähnt wird.


Hier einige Hinweise zu den einzelnen Produkten:

Es empfiehlt sich das Material so auszuwählen, dass wenn immer möglich alles im Rucksack verstaut werden kann und nichts noch aussen angehängt werden muss.

Schlafsack / Mätteli
Das Schlafen ist in den vier Tagen wichtig. Es genügt ein 3-Saisonschlafsack und eine gute Isoliermatte. Hauptsache beides ist einigermassen vernünftig verstaubar.

Bekleidung
Vor allem ein guter Regenschutz, der auch mehrere Stunden Regen trotzt und Kleider im Zwiebelsystem (Wasserdurchlässigkeit von innen nach aussen und nur dünne, aber viele Schichten) erleichtern den Aufenthalt in der freien Natur. Achtung es kann aber auch mal Null Grad sein...

Geschirr / Kochen
Es hat sich bewährt, eine Tasse und ein kleines Tupper-Gefäss mitzunehmen. Ein Löffel und ein Sackmesser sind ebenfalls ausreichend...
Gekocht wird auf Benzinkochern in Gruppen. Die Menus sind relativ einfach.

Food

Du musst generell für das Mitagessen selbst besorgt sein! Das heisst genügend Nüsse, Fleisch und Brot einpacken, aber nicht übermässig, du musst alles tragen! Ebenso geht's mit dem Morgenessen. Allerdings werden wir jeden Morgen ein Probiererli ausgeben, wie man auch anders Frühstücken kann... Flüssigkeit gibts genügend am Berg. Du musst nur ein geeignetes Gefäss mitbringen. Seis ein Trinksystem (Camelbag) oder eine Flasche.